Das Kunst-am-Bau-Projekt der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Die Türen des Neubaus werden mit Türklinken versehen, die aus Gebäuden von politischen und gesellschaftlichen Akteuren stammen, die der Rosa-Luxemburg-Stiftung in unterschiedlicher Weise verbunden sind. Im Gegenzug erhalten die Partnerinnen und Partner jeweils einen der für den Neubau vorgesehenen Türgriffe. In einer kuratierten weltweiten Sammel- und Austauschaktion gibt man sich also gegenseitig die Klinke in die Hand und bleibt gerade dadurch nachhaltig in Kontakt.

Top-Newswall

Das Kunst-am-Bau-Pro­jekt der Ro­sa Lu­xem­burg Stif­tung

Die Idee: Alle Türen des Neubaus werden mit Türklinken versehen, die aus Gebäuden von politischen und gesellschaftlichen Akteuren stammen, die der Rosa-Luxemburg-Stiftung in unterschiedlicher Weise verbunden sind.

Mehr erfahren

Über die Künst­ler

Die Künstler Paul Jonas Petry und Willem-Jan Beeren haben das Projekt "262 Klinken" für den Neubau der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Berlin entwickelt und sind als Gewinner aus dem deutschlandweit ausgelobten, zweiphasigen Kunst-am-Bau-Wettbewerb hervorgegangen.

Mehr erfahren